Wir haben unser blaubuntes Wunder erlebt – Erfahrungsbericht

Wir haben unser blaubuntes Wunder erlebt

(Erfahrungsbericht eines Ehepaares mit dem GuT-Theater und HDS über ein blaubuntes Wunder)

Da geht man mal so nichtsahnend zu einem Weekend-Workshop vom GuT Theater im Alleins um ein bisschen Theater zu spielen und am Rande was über „Kellerkinder“ zu erfahren und erfährt jede Menge über sich selbst…  Ein blaubuntes Wunder eben.

…. schlimm oder gut, dass der Gatte rein zufällig auch mit anwesend war. Und dass „man“ sich gewollt oder ungewollt voreinander und das auch noch im Beisein der anderen „nackig“ gemacht hat?!

blaubuntes Wunder GuT Theater

Im Eifer des Wahns meldeten wir uns nach diesem Wochenende zum Theater Workshop „Schuld & Sühne“ an – wir hatten Blut geleckt, wussten allerdings nicht wirklich worauf wir uns einließen!

Neugierig sein ist das eine, aber auch wirklich WISSEN WOLLEN, was das Spiel auf der Bühne so alles aufdecken kann, das ist eine ganz andere Geschichte. Allgemein beschrieben sind die Theaterabende im GuT Theater sehr gesellig, mitunter zum Schreien komisch, aber auch tiefgründig und bringen für den, der es zulässt, viel Stoff zum Nachdenken.
Ein blaubuntes Wunder nach dem anderen eben…

Für uns als Paar ging „ES“ dort allerdings mitunter ordentlich „zur Sache“. Wir fanden Zündstoff ohne Ende und da hat es ganz schön geächzt im alten Gebälk unseres Beziehungshauses.

Human Design System als Krönung

Und als ob DAS noch nicht genug war nutzten wir dann beide, parallel voneinander, ein weiteres Angebot von Aikia. Wir wollten wirklich das volle Programm und ließen uns von Aikia HDS-Readings erstellen und erklären. Das war äußerst interessant und aufschlussreich was wir da kurz und knackig über uns selbst erfuhren. Tatsachen über unsere Persönlichkeiten, die nicht wegrationalisierbar sind, Wahrheiten, die wir jeder für sich, tief in unserem Inneren, schon längst wussten.
Kein blaubuntes Wunder, aber ein Wunder, dass wir hinschauen wollten.

Die CD, die wir später von unseren Readings erhielten, spielten wir uns zu Hause gegenseitig vor! Das war der Gipfel des Wahnsinns oder der Schlüssel zum Glück?? Wir dachten, tun wir das nicht, so ist das  Selbstbeschiss, entweder wir sind  wirklich ehrlich miteinander oder,  das war’s.

Wir nahmen uns zwei Tage Zeit und hörten uns gegenseitig an, wer wir sind, was wir können und wollen und was nicht… Jede Menge Informationen, die unser Unterbewusstsein im Grunde schon ewig und drei Tage wusste…. Die Essenz war: WIR BEFANDEN UNS als Paar seit einer ganzen Weile AUF DEM HOLZWEG! Und es war absehbar, dass wir mit großen Schritten dabei waren, unsere knapp 20-jährige Beziehung zu ruinieren!!!

Das war harter Tobak aber auch sehr, sehr erleichternd. Die Wahrheiten, die wir voneinander erfuhren oder soll ich sagen bestätigt bekamen waren zu klar und offensichtlich. Und wir versuchen keinen Moment sie weg zu rationalisieren oder zu leugnen – etwas gegenseitig vorgemacht hatten wir uns wirklich lange genug.

Blaubuntes Wunder annehmen

Über Jahre wollten wir nicht (wahr) HABEN was wirklich IST, und haben uns gegenseitig eingeschränkt. Wir hatten Angst vor dem Anderssein, Angst vor großen Veränderungen innerhalb der Beziehung. Wir hatten Angst, dass wir uns trennen müssen, wenn wir nicht in „allem konform“ sind, wenn “raus kommt“, dass wir vollkommen unterschiedliche Interessen und Neigungen, Wünsche und Ziele in unseren Leben haben. Und nun?

Wir haben uns nicht getrennt, das war uns „zu einfach“ das kann ja jeder 😉  Wir bleiben zusammen, weil wir das wollen und weil wir uns lieben und entlassen uns gegenseitig in die FREIHEIT – wir entlassen uns gegenseitig in unsere eigenen, spannenden Leben und freuen uns,  auf die bunten Geschichten die wir uns künftig erzählen dürfen.

von: colorajokes

 

2 Gedanken zu „Wir haben unser blaubuntes Wunder erlebt – Erfahrungsbericht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.