wer weiß transformiert

Wer weiß transformiert? – Clownstück 25. März

Wer weiss  transformiert, die Spieler! Und das Publikum?!

In diesem Clownklassiker „Wer weiß“ trifft der Clown Fuups auf eine autoritäre Lehrerin, Professor Doktor Frau Bowacke, die versucht, ihn mit “Zuckerbrot und Peitsche” durch die Prüfung zu bringen. Damit die Zuschauer in die Tiefe des Theaterspielens mitgenommen werden, nehmen sich die Spieler vor,  selbst im Spiel transformiert zu werden.

wer weiss transformiert

Was wäre, wenn Theaterspielen auch die Schauspieler live und in Farbe verwandelt?!

Denn die beiden Spieler nehmen das Theaterstück von Johannes Galli als Anlass, um tief in die Beziehung von Mensch und Mensch einzusteigen.
Darum stellen wir die Frage mit dieser Aufführung: Was wäre, wenn ein Rollenwechsel die Welt auf den Kopf stellt? Wer weiß transformiert…

Da die Charaktere der Rollen  im Stück durch die beiden Spieler engagiert und enthusiastisch ausgespielt werden, wie beim Freitagsspieltreff, bit dieser Auftritt gleichzeitig Einblicke in den regelmäßigen Freitagsspieltreff und den fortlaufenden Mittwochskurs. Denn jede Rolle, jedes Setting kann benutzt werden, um die eigene Verwandlung zu fördern und sich selbst zu transformieren.

Darum fragen wir uns: Werden die beiden ein spannendes Stück mit sich selbst füllen? Oder werden sie in der Sicherheit der stereotypen Rollenbeschreibung einfach einen Abklatsch von Prüfer und Binnix abliefern? Sind sie in den Rollen vorhanden? Verstecken sie sich hinter der Maske des Spielens?

Weil der Inhalt allein schon sehr sehenswert ist, kommt jeder Zuschauer auf seine Kosten. In der Geschichte wird der Prüfling Fuups von Professor, Doktor, Prüferin Frau Bowacke in verschiedenen Fächern auf die Probe gestellt. Durch den Druck, den die Prüferin kräftig auf ihn ausübt und den er dennoch einigermaßen gelassen nimmt, dreht Fuups den Spieß ganz geschickt  um, so dass die Prüferin immer wieder auf den Prüfstand gerät und ebenfalls kläglich scheitert.

 

Wann?

Samstag, 25. März, 19.30 Uhr

Wo?

GuT Theater – Meyerstraße 4 – 28259 Bremen

Eintritt

12 € ( 9 € für GuT Theatermitspieler)

Anmeldung

Dr. D. A. Krampitz – 0421 / 68547896 – kontakt@gut-theater.de

www.gut-theater.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.