Theaterspieltreff frei für jede*n – 29. September

Theaterspieltreff  frei spielen mit Bühne

Wieder geht es im GuT Theater zu einem offenen Theaterspieltreff frei und frank auf die Bühne.
Frei sein im Spiel bedeutet, jede Schamgrenze, alles Scheitern, auch eigene Hilflosigkeit und Überforderung einfach mal im Körper zu spüren und auch mit der Bühne – in einer Rolle versteckt – erlösen zu können.

theaterspieltreff frei

Dabei geht es auch darum, möglichst schön und stolz oder mächtig und tatrkäftig daher zu kommen. Und im Gegenteil: Die versteckten Rollen in uns sind es, die unser Leben spannend und herausfordernd machen. Der Depp der Nation, der Lügner, Betrüger, Geizhals usw. Darum dürfen sie sich ganz leicht im Spiel erlösen.

Die Seele arbeitet langsam

Weil die Seele nur sehr langsam arbeitet und sich auch nur leise bemerkbar macht, ist es gut, ihr Brücken zu bauen, Diese Brücken sind das Spiel auf der Bühne und zwar mit den tief verdrängten Hässlichkeiten in uns. Denn wenn wir sie nicht im Spiel erfahren, dann müssen sie sich im Leben ausdrücken. Und das ist viel schmerzhafter.

Wenn ich mich in Schmerz und Angst, in Misstrauen und Verzweiflung auf der Bühne hinein wage, erwächst ganz automatisch mehr Mut und Heilung, Vertrauen und Zuversicht in mir. Denn das Leben sucht immer nach Balance: Falls von einem Aspekt zu viel im Leben vorkommt, sucht sich die andere Seite zwangsweise ihren Fluss in die Welt.

Nun kann ich also bewusst wählen, ob ich es den äußeren Kräften überlasse, mich von einem Extrem in das andere zu werfen, oder ob ich lieber mein Bewusstsein mit dem Theaterspielen schärfe und selbst den Fluss der Energien erkenne. Denn im Bemerken liegt die Kraft, auf sie einzuwirken, sie in meinem Körper so oder so Form annehmen zu lassen. Theaterspieltreff frei von der Leber weg gibt mir die nötige Bühne vor und hinter dem Leben.

Jedes Experiment ist herzlich willkommen, weil jedes Spiel so viel Entdeckungspotential hat, wie es 10 Jahre Arbeit im gleichen Betrieb schwerlich zu bieten haben.

 

Termin:

29. Juni 2018   31. August 2018
29. September

Anfangen:

Zu 18.45 Uhr kannst du ankommen. Tee  steht für uns bereitet, damit wir  den Alltag entspannt hinter uns lassen können.
Um 19.00 Uhr geht`s auf die Bretter, die die Welt bedeuten:

  • Ankommensrunde im Kreis
  • tänzerisch schwingen wir unsere Körper in Action
  • Aufwärmen mit Soli  und/oder  Rundlauf
  • unsere Spielideen platzen auf die Bühne, jede*r  erfährt darin Unterstütztung
  • Abschlussrunde im Kreis

Preis:

16 € pro  Abend
5-er Karte für die offenen Theaterspielabende: 66 €

 

Wie geht es weiter?

  • In unregelmäßigen Abständen finden zudem Specials mit Seelentheater statt, wie z. B.: Kellerkinder-Aufstellungen, Tanzmeditationen Mythos Mensch uvm.
    Wenn du dich zum Newsletter anmeldest, bleibst du auf dem Laufenden über aktuelle neue Termine.

Fragen:

Aikia beantwortet sie gerne:
0421 – 68547896 / kontakt@gut-theater.de

 

Ein Gedanke zu „Theaterspieltreff frei für jede*n – 29. September“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.