idioten

Idioten, Deppen, Dummkopf – die Bühne befreit sie

Idioten, Deppen, Dummköpfe – wer trifft sie nicht ab und wann im Leben?!

Heute ist der Abend der Abende, um Idioten „mal so richtig die Meinug zu geigen“. Wenn du lieber einem Depp die Blödheit vorhalten möchtest, auch gut. Dummköpfen kannst du heute auch  „den Marsch blasen, weil sie ja alle in einen Sack gehören und man immer den Richtigen trifft“…

idioten Clown

O.k., natürlich bist auch du ein bischen gemeint mit diesen Substantiven. Wo steckt der Idiot in dir, wann liebst du deinen Deppen innerlich und wie bist du eigentlich mal so richtig dumm?

Na klar, es ist der Clown, den wir heute aus dem Keller lassen.

Aber nicht nur das. Wir wollen wirklich mal auf die Suche in uns gehen, wann wir dieses Scheitern im Außen so richtig „bescheuert“ finden. Jeder hat sich bestimmt schon mal aufgeregt, mindestens innerlich, über jemanden, der so ganz deutlich daneben lag und versagt hat.

Wie gehst du damit um, wenn du dich quasi richtig gequält fühlst durch die Blödheit der Anderen? Was sind deine Lieblingsmuster, den Idioten im Anderen los werden zu wollen?
Manchmal „kann man sie wirklich nicht gebrauchen, diese Versager“. Da ist man selbst schon genug mit sich beschäftigt und dann auch noch die Anderen, die einfach nur blöd sind.

Die „quatschen an den falschen Stellen dauernd rein“, oder „sie drängen sich penetrant mit eigenen Sachen vor“. Manche machen einfach alles kaputt, andere wissen alles besser und dann kommt doch nur heiße Luft.

Welche Idioten kennst du denn so in deinem Leben? Wen möchtest du mal so richtig verbessern, erziehen, umdrehen, rütteln und schütteln?

Der eigene Idiot in dir.

Nun, vielleicht weißt du auch von anderen Menschen, die dich selbst mal so richtig „durch die Mangel drehen“ wollten. denn was hattest du verbrochen, dass die ganze Welt dich an den Pranger stellte? Wie hast du dich gefühlt und wie bist du damit umgegangen?
Oder an welche Schmach magst du vielleicht immer noch nicht gerne zurückdenken?

Nimm die direkte Sprache bitte nicht so wörtlich, denn es sind Sprüche, die wir alle in uns kennen. Der Verstand ist maßlos und grenzenlos in seiner Bilderwelt. Wenn diese Sprache nicht vorkommt, liegt eine dicke Schicht Moral darüber. Und der wollen wir gerne im Spiel auf die Schliche kommen. Damit sie weichen kann, einer inneren Großzügigkeit gegenüber allem, was ist.

Und: Wir spielen, wie immer, drum rum. Nie direkt drauf zu, weil es Spiel bleiben muss und soll. Spiel doch einfach deine Schwester oder den Chef, den du inzwischen auch ganz gut kennst mit seinen inneren Idioten.
… 😉

 

Anfangen:

Termin: 13. Oktober 2017 – 19 Uhr

So gegen 18:45 Uhr kannst du im GuT Theater  ankommen und wir trinken  einen Tee gemeinsam. Der Alltag kann an der Garderobe hängen bleiben.
19.00 Uhr starten wir.

  • Ankommensrunde
  • spielend Aufwärmen
  •  Spiele auf der Bühne: Rundlauf
  • Spontane Szenen aus dem Moment, du bist mit Setting und Umsetzung begleitet
  • Abschluss-come-together

Preis:

16 € pro  Abend, 50 € für 4 Theaterspielabende in Folge

Bist du interessiert?

Aikia informiert dich gerne:
0421 – 68547896 / kontakt@gut-theater.de

Termine findest du hier: Kalender

 

Ein Gedanke zu „Idioten, Deppen, Dummkopf – die Bühne befreit sie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.